Hygiene in der Fußpflege


Hygiene ist mir sehr wichtig, deshalb besitze ich mehrere Instrumentensätze, d.h. für jeden Kunden am Tag ein frisch sterilisiertes Besteck.

Benutzte Instrumente werden noch beim Kunden in einen extra dafür vorgesehenen Behälter deponiert.

Nach der Fußpflege oder Maniküre werden sämtliche Instrumente für 15 Minuten in ein Desinfektionsbad im Ultraschall gelegt, um auch "versteckte" bzw. schlecht zugängliche Gebiete zu desinfizieren.
Das Desinfektionsmittel ist DGHM- gelistet, also von der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie geprüft.
Danach werden die Instrumente unter fließendem Wasser von Desinfektionsmittelrückständen befreit.

Nach dem gründlichen Abtrocknen der Instrumente mit Einmaltüchern werden diese mit dem Heißluftsterilisator sterilisiert, d.h. keimfrei gemacht.

Desinfektion ermöglicht nur eine Keimreduktion, Sterilisation eine vollständige Keimfreiheit. Danach werden die Instrumentensätze steril verpackt , bis sie wieder zum Einsatz kommen.

Bei jedem Patienten wird ein neues steriles Besteck benutzt.

Das tragen von Einmalhandschuhen und Mundschutz während der Fußpflege ist für mich selbstverständlich und vor allem zu Ihrem Schutz.